Category Archive Plentymarkets

image_pdfimage_print

Setup in plentymarkets

Wie sich Plentymarkets für die Anbindung mit der YouSellWeSend-Software am besten einrichten lässt, kann dem Folgenden entnommen werden.

1. User-Setup

WEMALO verwendet die REST-API von Plentymarkets, um den Datenaustausch herzustellen. Um dies zu gewährleisten, müssen diverse Berechtigungen auf Seiten von Plentymarkets eingerichtet werden, damit der WEMALO-Nutzer Zugriff auf die benötigten Ressourcen erhält.

Lege einen neuen Benutzer mit erforderlichen Rechten an.

Einrichtung->Einstellungen->Benutzer->Konten 

Wir empfehlen eine Vergabe von Eigner-Rechten, insbesondere für die Punkte Auftrag, Item und Wareneingang. Somit können Vorgänge im Anschluss eindeutig dem auslösenden Benutzerkonto zugewiesen werden.

Nachzulesen hier:
https://knowledge.plentymarkets.com/schnelleinstieg/schnelleinstieg-basiseinstellungen#200
https://knowledge.plentymarkets.com/basics/admin-aufgaben/benutzer-verwalten#40

2. Lager-Setup

Um einen Fulfillment-Bereich für unsere Lagerhaltung zu definieren, lege ein neues Lager für das “YSWS-Fulfillment” an.
Als Lagertyp empfehlen wir Vertrieb, da nicht auszuschließen ist, dass ansonsten Auswirkungen auf die Verfügbarkeit und den Netto-Warenbestand die Folge ist.

Einrichtung->Waren->Lager->Neues Lager

-BEACHTE-

Bei “Logistik-Typ” muss zwingend “Eigenes Lager” ausgewählt werden.
Wenn mehrere Läger in plentymarkets angelegt werden oder bereits vorhanden sind, beachte bitte den Abschnitt 3.6 Automatische Lagerauswahl in Aufträgen.

Das neu angelegte Lager erscheint automatisch in der Lagerliste der Navigation. Dort findet sich die Lager-ID, die wir im Setup benötigen.

Nachzulesen hier:
https://knowledge.plentymarkets.com/schnelleinstieg/schnelleinstieg-warenwirtschaft

 

3. Artikel-Setup

Nach der Erstellung eines Artikels, kann in den Artikel-Einstellungen eine Hauptlager Zuordnung vorgenommen werden. Hier empfehlen wir, das soeben neu angelegte Lager auszuwählen.

Folgende Felder der Artikeldetails sind für YSWS erforderlich:

  • Variantenname (der Name bei YSWS setzt sich aus Name1 und Variantenname zusammen)
  • Varianten Nummer (entspricht der SKU und muss eindeutig sein)
  • GTIN 13 (einmalig und eindeutig zu vergeben. Dient dem Lager als Barcode)
  • Verfügbarkeit: aktiv
  • Maße: Gewicht brutto, Länge/Breite/Höhe

-FEATURE- 

Auf Wunsch, lassen sich mit Hilfe von Tags auch nur ausgewählte Produkte übertragen. Dafür muss zunächst ein Tag für den Bereich “Variante” angelegt und anschließend entsprechende Produkte mit dem Tag gekennzeichnet werden. 

Einrichtung->Einstellungen->Tags

-BEACHTE-

Artikel haben im neu angelegten Lager zunächst keinen Warenbestand. Nach Wareneingang werden die gebuchten Positionen an das Plenty-Lager übermittelt. Sie sind nun in der Lage Aufträge durch das YSWS Fullfillment Lager erfüllen zu lassen.

Wenn plentymarkets nicht ebenfalls zur eigenen Lagerhaltung verwendet wird, überträgt YSWS Artikelbestände an plentymarkets standardmäßig auf Stellplatz 0.

 

Nachzulesen hier:
https://knowledge.plentymarkets.com/schnelleinstieg/schnelleinstieg-artikelkatalog
https://knowledge.plentymarkets.com/basics/arbeiten-mit-plentymarkets/tags#preamble

4. Ereignis-Setup

“Ereignisse” in Plenty können mit einer “Wenn-Dann-Funktion” verglichen werden, bei der eine Aktion einem Ereignis zugeordnet ist.
Diese sind notwendig, um zu gewährleisten dass beispielsweise eine versendete Bestellung automatisiert in den Status “Versendet” gesetzt und der Bestand somit korrekt ausgebucht wird.

Einrichtung->Aufträge->Ereignisse

Wählen Sie im unteren Bereich “Neues Ereignis” aus und anschließend “Neue Ereignis-Aktion erstellen”. Wählen Sie als Ereignis “Auftragsänderung->Paketnummer” aus und vergeben Sie einen beliebigen Namen, der später lediglich der besseren Zuordnung im System dient. Wenn sich dieses Ereignis ausschließlich auf Aufträge des YouSellWeSend-Lagers beziehen soll, definieren Sie bitte einen Filter Senderlager” und wählen das entsprechende Lager aus.

Nachdem ein Ereignis erstellt wurde, muss dieses einer Aktion zugeordnet werden.

Klicken Sie dafür auf “Aktion +” und wählen “Auftrag->Warenausgang buchen” aus.

Sobald eine Sendungsnummer im Auftrag hinterlegt ist, setzt plentymarkets den Status nun automatisch auf 7.0 und bucht einen Warenausgang.

 

Nachzulesen hier:
https://knowledge.plentymarkets.com/automatisierung/ereignisaktionen

5. Automatische Wahl des Lagers in Aufträgen

Wenn mehrere Läger in plentymarkets angelegt sind, ist eine Einstellung für die automatische Lagerauswahl in Aufträgen notwendig.   

Einrichtung->Aufträge->Einstellungen

Wir empfehlen die Einstellung b) in Abhängigkeit des Hauptlagers des Artikels, um das Lager anhand der Einstellung des Artikels zuzuordnen. Aufträge mit Artikeln, dessen Hauptlager das angelegte YSWS-Fulfillment-Lager ist, werden somit automatisch dem richtigen Lager zugeordnet, wodurch eine korrekte Reservierung und das Ausbuchen von Beständen gewährleistet ist.

 

 

Anbindung an plentymarkets

Die Rest-Schnittstelle von Plentymarkets kann über wemalo-connect angebunden werden. Im Folgenden werden die dazu notwendigen Schritte und Informationen aufgelistet, die für die Einrichtung benötigt werden.

Informationen, die YouSellWeSend bereitgestellt werden müssen

username – Backend-User mit entsprechenden Rechten (siehe Setup in plentymarkets)

password – Passwort zum entsprechenden User

URL – URL zum Backend-Shop

plentyID – Kann oben rechts neben dem Profilbild entnommen werden

warehouseID – ID des angelegten (YSWS-)Lagers

storageLocationID – ID des Standard-Lagerplatzes in plentymarkets

 

Wo sich diese Informationen finden lassen

Wie du plentymarkets für die Anbindung mit der YouSellWeSend-Software am besten einrichtest, kannst du hier nachlesen.

 

Status Definitionen

Der Prozess-Fortschritt einer Bestellung wird in plentymarkets nach Status gegliedert. Für die Synchronisation ist es notwendig, dass die entsprechenden Status in plentymarkets und wemalo übereinstimmend sind.

  1. Offene Aufträge
    Standardmäßig wird der Status 5 (Freigabe Versand) abgerufen. Es kann jedoch alternativ auch ein eigener Status definiert werden. Nach erfolgter Übermittlung des Auftrags an wemalo, wird der Status auf 5.1 (Abwicklung extern) gesetzt. Ab diesem Zeitpunkt (Status 5.1) werden im Auftrag gemachte Änderungen derzeit nicht zu wemalo übertragen.
  2. Fehlerhafte Aufträge
    Führen Aufträge aufgrund von fehlerhaften Eingaben o.ä. zu einer Fehlermeldung, werden diese durch einen entsprechenden Status gekennzeichnet:
    Sollten Adressdaten fehlerhaft sein, wird der Status 6.2 gesetzt.
    Bei nicht genügend Ware wird der Status 6.3 gesetzt.
  3. Stornierte Aufträge
    Standardmäßig werden stornierte Aufträge in plentymarkets in den Status 8.0 gesetzt. Nach erfolgreicher Übermittlung an unser System setzt wemalo den Status auf 8.8.
    Falls die entsprechende Bestellung noch nicht im Lager bearbeitet wurde, wird der Auftrag storniert und die bestellten Artikel wieder dem Bestand zugeführt. Sollte sich die Bestellung allerdings bereits in Bearbeitung befinden, ist eine Stornierung nicht mehr möglich. (Achtung: Status 8.8 wird derzeit trotzdem gesetzt…)
  4. Retournierte Aufträge
    Wemalo ist in der Lage, Retouren auf einem vom Kunden vordefinierten Feld zu übermitteln. Standardmäßig werden bei plentymarkets der Status 9.0 für Retouren verwendet. Aufgrund dessen empfehlen wir für Retouren, die über YouSellWeSend abgewickelt werden, den Status 9.0.1 zu verwenden um besser differenzieren zu können welche Plattform/Dienstleister die entsprechende Buchung getätigt hat.
  5. Versendete Aufträge
    Sobald YouSellWeSend einen Auftrag versandfertig bearbeitet hat, wird dieser in plentymarkets mit der Trackingnummer des Dienstleisters gekennzeichnet. Dabei wird sowohl die Trackingnummer als auch der Versanddienstleister übermittelt.
    Soll ein Warenausgang zudem über plentymarkets gesteuert werden, muss eine “Ereignis-Aktion” definiert werden (siehe 3.4)