Category Archive Refurbishment

image_pdfimage_print

Refurbishment-Funktion

Im Mandantenstamm können neben dem bisherigen Merkmal auch noch Merkmale für Verpackung und Funktion angegeben werden. Interessant wird das bei technischen Produkten, die nach der Retoure geprüft werden. Über die Refurbishment-Maske können die beiden neuen Merkmale geändert werden.
Das ist eng mit Seriennummern verknüpft. Bisher gab es eine recht lose Seriennummerverwaltung in Wemalo. Hierbei wurde beim Wareneingang eine Seriennummer gescannt und beim Warenausgang eine Seriennummer wieder ausgebucht. Wemalo wusste allerdings nicht, wo sich die Seriennummer zwischen Wareneingang und Warenausgang befindet.
Das ist jetzt erweitert und über den Mandantenstamm kann bestimmt werden, dass Seriennummern im kompletten Lagerverlauf nachvollzogen werden.
Die erste Option der losen Seriennummerverwaltung ist auch weiterhin möglich und sinnvoll. Zum Einsatz kommt das, wenn das Lager selbst entscheiden kann/soll, wann welche Seriennummer das Lager verlassen soll und eine genaue Verfolgung von Seriennummern im Lageralltag nicht notwendig ist.
Wird die Seriennummer allerdings von vorgelagerten Systemen vorgegeben, so ist die neue Option zu wählen. Im Mandantenstamm nennt sich die Option Seriennummer-Zuweisung und ist unter Einstellungen zu finden.

Refurbishment-Ansicht

Über die Refurbishment-Ansicht können Seriennummern gescannt und Artikelmerkmale gesetzt werden. Ist die Seriennummer eindeutig, wird sofort der dazugehörige Artikel geladen und dessen Produkt- und Stellplatz-Informationen ausgegeben. Gibt es bereits historische Einträge, werden diese angezeigt.

Sollte die Seriennummer nicht eindeutig sein, so bekommt der Benutzer zunächst eine Auswahl der möglichen Artikel angezeigt, aus der er einen auswählen oder eine neue Seriennummer scannen kann.

Nachdem ein Artikel geladen worden ist, können die Artikelmerkmale Standard, Verpackung und Funktion gesetzt und jeweils eine Notiz hinterlegt werden.

Optional kann der Artikel durch Scan eines Stellplatz-Barcodes auch direkt umgelagert werden.


 

Die einzelnen Schritte sind:

  1. scannen der Seriennummer
    Refurbishment 1 Scan der Seriennummer
  2. Anzeige des aktuellen Stellplatzes und der Historie
    Refurbishment 2 Anzeige Stellplatz und Historie
  3. Optionale Wahl des neuen Stellplatzes, Wahl der Attribute und speichern

Sollte die Seriennummer nicht gefunden werden, wird eine Auswahlliste angezeigt:

Refurbishment 3 Auswahl des gewünschten Artikels

Diese Auswahlliste würde zum Beispiel erscheinen, wenn es bei unterschiedlichen Produkten eine gleiche Seriennummer gäbe, oder wenn eine Seriennummer mehrfach (wie in dem obigen Beispiel) vereinnahmt worden wäre.

 

 

 

Modul Refurbishement

Es gibt im Benutzerstamm ein Modul Refurbishment. Wenn es markiert ist, taucht im Menü unterhalb von Produktionsaufträge ein neuer Eintrag Refurbishment auf. Über diese Maske können Refurbishement-Aktionen durchgeführt werden.