Csv2Xml und Xml2Csv

image_pdfimage_print

Achtung: die CSV-Schnittstelle wird nicht mehr aktiv unterstützt.

Mit Hilfe der Wemalo XML-Schnittstelle lassen sich auch CSV-Dateien einlesen und exportieren. Dazu werden die Wemalo-Module Csv2Xml und Xml2CSV eingesetzt, deren Funktionen und Bedingungen im Folgenden anhand einer CSV-Spezifikation erläutert werden.

Die generische XML-Schnittstelle von Wemalo ermöglicht den Austausch von Produktstammdaten und Warenausgangsaufträgen nach Wemalo, sowie das Zurückspielen von Bestandsänderungen (Wareneingänge, Inventur-Einbuchungen und -Ausbuchungen, Retoureneingänge) und versendeten Paketen / Warenausgangsaufträgen.

Import von Produktstammdaten

  • Der Dateiname muss das Wort Artikel beinhalten und mit .csv enden
  • In der ersten Zeile stehen die Kopfdaten
  • Werte werden mit Semikolon getrennt
  • Die Reihenfolge der Werte ist nicht wichtig

Struktur:

„Artikel-Nummer“;“Artikel-Name“;“EAN-Nummer“;“Artikelgewicht“;“Gewichts-Einheit“;“Artikel-Maße: Breite“;“Artikel-Maße: Länge“;“Artikel-Maße: Höhe“;“Artikel-Maße: Volumen“;“Artikel-Maße: Einheit“;“Seriennummernverwaltung aktiv ?“;“Warennummer für den Zoll“;“Ursprungsland“;“Mindestbestand“;“Meldebestand“;“Shop-Bilder: Artikelbild 1″;“Shop-Beschreibung: Produktbeschreibung“

Import von Warenausgangsaufträgen

  • Der Import von Warenausgangsaufträgen erfolgt in zwei Dateien: eine Datei wird für die Auftragskopfdaten und eine zweite Datei für die Positionen verwendet
  • Die Datei der Positionen muss das Wort Positionen beinhalten und mit .csv enden
  • Die Datei der Kopfdaten muss das Wort Belege beinhalten und ebenfalls mit .csv enden
  • Die Werte werden mit Semikolon getrennt, die Reihenfolge ist nicht wichtig

Struktur Positionsdatei:

belegnr;Beleg-ID;Positions-Index;Artikel-Nummer;Lieferantenartikelnummer bei Bestellungen;Menge

Struktur Kopfdaten:

„Beleg-ID“;“Ober-Beleg-ID“;“Externe Belegreferenznummer“;“Belegnummer“;“Kundennummer“;“Kunde: Anrede“;“Kunde: Firma“;“Kunde: Vorname“;“Kunde: Name“;“Kunde: Adresse“;“Kunde: Adresse 2″;“Kunde: PLZ“;“Kunde: Ort“;“Kunde: Land ISO-3166-2 Code“;“Kunde: Email“;“Kunde: Telefonnummer“;“Abweichende Lieferadresse“;“Lieferadresse: Anrede“;“Lieferadresse: Firma“;“Lieferadresse: Vorname“;“Lieferadresse: Name“;“Lieferadresse: Adresse“;“Lieferadresse: Adresse 2″;“Lieferadresse: PLZ“;“Lieferadresse: Ort“;“Lieferadresse: Land ISO-3166-2 Code“;“Lieferadresse: Email“;“Lieferadresse: Telefonnummer“;“Projektnummer“;“Beleg-Kommentar“;“Versandartikel: Artikel-Nr“;“Projektnummer“;“Bearbeiter“

Rückmeldung versendeter Pakete

  • Der Dateiname wird generisch aus Wemalo heraus generiert, fängt mit dem Wort sentorder an und endet auf .csv
  • Die Werte werden mit Semikolon getrennt und es wird keine Kopfzeile ausgegeben

Struktur:

Beleg-ID;Trackingnummer;Versanddatum

Rückmeldung Wareneingänge und Retouren

  • Der Dateiname wird generisch aus Wemalo heraus generiert, fängt mit dem Wort incoming an und endet auf .csv
  • Die Werte werden mit Semikolon getrennt und es wird keine Kopfzeile ausgegeben

Struktur

Artikel-Nummer;Menge

Rückmeldung Inventurbuchungen

  • Der Dateiname wird generisch aus Wemalo heraus generiert, fängt mit dem Wort inventory an und endet auf .csv
  • Die Werte werden mit Semikolon getrennt und es wird keine Kopfzeile ausgegeben
  • Inventureinbuchungen werden mit einer positiven und Inventurausbuchungen mit einer negativen Menge übergeben

Struktur

Artikel-Nummer;Menge

Achtung: die CSV-Schnittstelle wird nicht mehr aktiv unterstützt.

Sidebar