Wordpress

image_pdfimage_print

Bestandsdaten in WooCommerce exportieren

Um Produktdaten samt Bestand zu exportieren, sind die nachfolgenden Schritte notwendig. Im Menü über Produkte und dann über den Link oben „Exportieren“. (Befindet sich neben „Erstellen“ und „Importieren“.) Spalten auswählen und Export von Metadaten markieren. Auf den Button „CSV generieren“ klicken, um eine CSV-Datei als Download zu erhalten.    

Trackingnummer E-Mail bei WooCommerce einfügen

Unser WooCommerce-Plugin schreibt die Trackingnummer in das Order-Feld tracking_number. Dabei kann es sein, dass ein Auftrag aus mehreren Paketen besteht und in dem Feld die Trackingnummern mit Komma getrennt erscheinen. Zusätzlich wird in das Feld carrier eingetragen, mit welchem Versanddienstleister (z.B. DHL, DPD o.ä.) das Paket versendet worden ist. Über das Template customer-completed-order.php kann die Vorlage beim… weiterlesen »

WordPress Wemalo API 2

Mit der zweiten Version des WordPress-Plugins hat Wemalo den Funktionsumfang erheblich erweitert. Einrichtung Plugin Wemalo Connect über den WordPress-Shop herunterladen und aktivieren. Anschließend muss ein Benutzeraccount in wemalo-connect eingerichtet werden (erfolgt durch einen Wemalo-Mitarbeiter). Der in wemalo-connect generierte Sicherheitsschlüssel muss in der Konfiguration des Plugins hinterlegt werden (im Admimmenü wurde dazu ein Wemalo-Eintrag hinzugefügt). Produkte wird ein… weiterlesen »

Unterstützte WordPress-Plugins

Unterstützte Versionen in Plugin 2.x: WordPress/ WooCommerce 3.1.2 3.2.6 4.7.1 X ? 4.8.3 X X 4.8.4 X X 4.9.2 ? X Version 1.x WordPress/ WooCommerce 2.6.9 3.1.2 4.5.10 ? X 4.7.1 X ? X => Diese Kombination wird unterstützt ? => Diese Kombination wird nicht aktiv unterstützt, könnte aber funktionieren – => Diese Kombination wird… weiterlesen »

Wemalo WooCommerce-Plugin aktualisieren

Dieser Artikel bezieht sich auf die Version 1.x des Plugins. Hier geht es zur Version 2.x (http://help.wemalo.com/wordpress-wemalo-api-2/). — Zur Aktualisierung des Wemalo WooCommerce-Plugins muss das Plugin zunächst gelöscht und dann erneut installiert werden. Dazu das Plugin zunächst deaktivieren: Anschließend löschen: Und das Löschen bestätigen:   Danach kann es gewohnt hochgeladen und installiert werden.

Einrichtung von WordPress WooCommerce

Dieser Beitrag bezieht sich auf die Plugin Version 1.x. Zur Version 2.x gibt es einen separaten Beitrag. — Nachdem das Wemalo-Plugin in WordPress installiert worden ist, kann es mit Wemalo gekoppelt werden. Dazu muss unter Datenaustausch die API WordPress gewählt und die URL zum Shop hinterlegt werden. Datenabos Über die Abos können einzelne Datencalls aktiviert/deaktiviert werden: Hole… weiterlesen »

Sidebar